Sie befinden sich hier

Inhalt

15.12.2014

Online City Wuppertal gewinnt an Fahrt

Am 19. November ist der lokale Marktplatz der Online City Wuppertal mit 25 Händlern und rund 300 Produkten an den Start gegangen. Seitdem hat sich eine Menge getan, die Zahl der beteiligten Einzelhändler ist auf 40 angestiegen, nahezu täglich werden es mehr. Über 3.000 Produkte von Wuppertalern für Wuppertaler sind nun bereits verfügbar.

Zum Start hatte man gehofft, in einem Jahr bei 60 beteiligten Einzelhändlern zu stehen, „wenn es sich so weiterentwickelt, werden wir diese bereits im ersten Quartal 2015 erreicht haben“, freut sich Christiane ten Eicken, Projektmanagerin bei der Wirtschaftsförderung Wuppertal, über die gute Resonanz aus der Wuppertaler Händlerschaft. Nahezu täglich würden sie und Projektpartner Andreas Haderlein Anfragen beantworten. Und nicht nur von den Einzelhändlern. Zahlreiche reine Onlinehändler mit Unternehmenssitz in Wuppertal hätten ebenfalls Interesse bekundet, auf dem lokalen Marktplatz, der von atalanda zur Verfügung gestellt wird, präsent zu sein.

Onlinehändler erst im nächsten Schritt

„Derzeit müssen wir diese Zielgruppe aber noch vertrösten“, so Projektimpulsgeber Andreas Haderlein. Da die Kunden zwischen Click & Collect (Onlinebestellung und Vor-Ort-Abholung) und taggleicher Lieferung wählen können, muss es einen Ort geben, an dem die Kunden bzw. My Cocktail Taxi, lokaler Partner für die taggleiche Lieferung, die Waren abholen können. „Dies wird erst dann möglich sein, wenn wir unser sogenanntes ‚Retail Lab‘, welches wir in der Rathaus Galerie planen – etabliert haben. Dort werden sich Onlinehändler mit verschiedenen Konzepten auf der Fläche ausprobieren können. Darüber hinaus wird eine von allen nutzbare zentrale Abholstelle samt Drive-in-Schalter die Logistik ermöglichen“, erklärt Haderlein.

Verknüpfung von online und stationär funktioniert
Auch wenn sich die tatsächlichen Onlinebestellungen noch im zweistelligen Bereich bewegen, zeichnen sich für die beteiligten Einzelhändler erste Erfolge ab: „Eine ganze Reihe haben uns schon davon berichtet, dass Kunden ins Geschäft kamen, die über die Online City Wuppertal aufmerksam geworden dann vor Ort einkauften“, erzählt ten Eicken.  Die Produktauswahl müsse dennoch größer werden, auch in dieser Hinsicht geht es voran, denn der erste Einzelhändler hat jetzt seine gesamte Warenwirtschaft an das atalanda-System angebunden und allein mit 1.700 Produkten das Angebot bereichert. Von Schmuck, Mode, Bücher, Tierbedarf, Wohnutensilien, Kosmetik, Sportartikel, Küchenzubehör, Schreibwaren, Geschenkartikel bis hin zu Kunstobjekten und frischen Blumen reicht das vielseitige Produktspektrum nun.
Das neue Angebot des Wuppertaler Handels müsse aber erst in den Köpfen der Kunden ankommen, ist sich das Projektteam sicher. Weder hier noch auf Händlerseite hat man zu Beginn mit großen Umsatzsprüngen gerechnet. Dass die Bürgerinnen und Bürger grundsätzlich von der Idee angetan sind, zeigt sich unter anderem auch in den Facebook-Likes, die sich vom Start der Plattform bis heute mehr als verdreifacht haben. Aber auch an vielen Unterstützungsangeboten unterschiedlichster Partner und Institutionen und nicht zu vergessen dem Feedback von Kunden in den Geschäften sei die positive Grundstimmung abzulesen.

Community mit vielen Ideen
Ein weiteres besonderes Ergebnis der Online City Wuppertal ist aber auch die Gemeinschaft der Händler, die von Haderlein gerne als „Interessengemeinschaft 2.0“ bezeichnet wird. In der geschlossenen Facebook-Gruppe findet ein reger Austausch statt, der auch schon „offline“ in selbst organisierten Treffen fortgesetzt wurde. „Hier werden schon Ideen für ein Dachmarketing entwickelt, von gemeinsamen Kundenveranstaltungen bis zu einer wechselnden Präsenz im ‚Retail Lab‘“, berichtet Haderlein. Er und Christiane ten Eicken sind jedenfalls stolz auf ihre stetig wachsende „Online City-Familie“. Für viele sei der Auftritt im Internet wahres Neuland, umso erfreulicher, dass sie es mit der Online City Wuppertal nun bravourös hinbekommen.

Schon 40 Wuppertaler Händler sind auf dem lokalen Marktplatz der Online City Wuppertal präsent (Screenshot: atalanda)

Kontextspalte

Kontakt

Online City Wuppertal
c/o Wirtschaftsförderung Wuppertal AöR

Lise-Meitner-Straße 13
42119 Wuppertal

Telefon: 0202 / 248 07-23
Telefax: 0202 / 248 07-27

teneicken@remove-this.oc-wuppertal.de

atalanda und die Online City Wuppertal

atalanda und die Online City Wuppertal

Lokale Händler aus Wuppertal berichten über ihre Erfahrungen mit atalanda (Film, 2:48 Min.). Hier auch eine Version mit englischen Untertiteln.